TRIBUTE TO BAMBI

TRIBUTE TO BAMBI 2019: „Wir dürfen nicht wegschauen!“

 

Zusammen für den guten Zweck: TRIBUTE TO BAMBI machte in Baden-Baden den emotionalen Auftakt vor der heutigen BAMBI-Verleihung und versammelte rund 600 Gäste im Kurhaus und Casino. Beim Charity-Ereignis zugunsten der TRIBUTE TO BAMBI Stiftung wurden Spenden für Kinder in Not gesammelt und auf Themen wie Pflegenotstand, Kindesmissbrauch und soziale Teilhabe von Kindern aller Schichten aufmerksam gemacht. Bereits zum 19. Mal veranstaltete Hubert Burda Media das Ereignis, in diesem Jahr erstmals in Baden-Baden.

TRIBUTE TO BAMBI kann sich seit Jahren über eine wachsende Gemeinschaft von prominenten Unterstützern, Spendern und Partnern freuen, die auch in diesem Jahr wieder zusammenkam. Ihnen allen liegt das Wohl von Kindern in Deutschland am Herzen. Ziel ist es, auch mit prominenter Unterstützung, auf Missstände in unserer Gesellschaft aufmerksam zu machen und Lösungen für die Zukunft zu finden. Die Gäste zeigten sich von den eindringlichen Geschichten und inspirierenden Persönlichkeiten, die auf der Bühne im Weinbrennersaal vorgestellt wurden, tief bewegt.

Zu Gast waren u.a. Peter Maffay, Michael Schulte, Sasha, Nico Santos, Lena Meyer-Landrut, Collien Ulmen-Fernandes, Riccardo Simonetti, Viviane Geppert, Model Franziska Knuppe, Victoria Swarovski und Timur Bartels. Moderiert wurde der Abend von Tagesschau-Sprecherin Linda Zervakis.

 

© Clemens Porikys for HBM

Patricia Riekel, Vorstandsvorsitzende der TRIBUTE TO BAMBI Stiftung: „Ausgrenzung ist die schmerzhafteste Erfahrung, die ein Kind oder Jugendlicher machen kann. Wir wollen, dass alle Kinder unbeschwert aufwachsen können! Die Arbeit mit der TRIBUTE TO BAMBI Stiftung hat mir die dunklen Seiten Deutschlands gezeigt, aber ich durfte auch Menschen kennenlernen, die ich zutiefst bewundere: Menschen, die sich notleidenden Kindern annehmen, die Vereine und Initiativen gründen, Krankenschwestern, Ärzte, Lehrer und Eltern, die sich aufopfernd um ihre Kinder kümmern. Was wir unseren Kindern schenken, schenken wir uns selbst.“

Philipp Welte, Burda-Vorstand und Stiftungsvorstand begrüßte die Gäste und betonte die Bedeutung der TRIBUTE TO BAMBI Stiftung: „Patricia Riekel und ich haben uns vor vielen Jahren gesagt: Wir sind ein publizistisches, journalistisches Unternehmen, wir dürfen nicht wegschauen, im Gegenteil. Wir müssen hinsehen, wir müssen nachfragen, wir müssen aufzeigen. Wir müssen Sprachrohr sein für all die, die sich verstoßen fühlen.“

Sänger Sasha unterstützt die TRIBUTE TO BAMBI Stiftung als Botschafter und berichtete am Abend sichtlich bewegt von seinem Besuch beim Förderprojekt „Kleine Helden e.V.“, der ihn sehr demütig hat werden lassen. Der Verein organisiert Ferienaufenthalte für Familien mit schwer kranken oder behinderten Kindern. Die pflegerische Betreuung ist durch das Team von „Kleine Helden“ gewährleistet, damit die Familien am Chiemsee zur Ruhe kommen und wertvolle Zeit gemeinsam verbringen können.

 

© BrauerPhotos/D.Beckmann for HBM

Im Talk zum Thema Missbrauch und Zivilcourage sprach Moderatorin Linda Zervakis mit Andrea Möhringer und Petra Nickel vom Förderpartner World Childhood Foundation sowie Daniel Ollert, Träger der Medaille um Verdienste um die innere Sicherheit. Er hatte per Zufall einen Fall von Kindesmisshandlung aufgedeckt und so Zivilcourage bewiesen. Die World Childhood Foundation wurde von I.M. Königin Silvia von Schweden gegründet. Die Stiftung setzt sich für Kinder, die Gewalt und Missbrauch erfahren haben, ein und gibt ihnen eine sichere Umgebung, um ihr Trauma aufzuarbeiten. Anlässlich von TRIBUTE TO BAMBI sandte I.M. Königin Silvia ein Grußwort und schrieb: „Jeder Erwachsene hat die Verantwortung hinzuschauen, zuzuhören und zur Seite zu stehen, wenn Kinder Hilfe brauchen. Seien Sie mutig und schauen Sie hin!“

Mit Musik eine Gemeinschaft bilden und Kinder aller Schichten einbeziehen – das ist das Ziel von C.O.N. Sonanza aus München. Der Verein veranstaltet Musikunterricht für Kinder aller Schichten und bringt sie so zusammen. Sänger Nico Santos übernimmt die Patenschaft für das Projekt. Wenn Kinder zu früh auf die Welt kommen, brauchen sie besondere Unterstützung, um ins Leben starten zu können. Der Förderverein für Frühgeborene Kinder an der Charité setzt hier an und bietet etwa eine besondere Musiktherapie für Frühchen an, die sie in ihrer Entwicklung unterstützt. Davon konnte sich auch Schauspielerin Collien Ulmen-Fernandes überzeugen, als sie in der Charité zu Besuch war.

Im Anschluss an das Bühnenprogramm setzten die Gäste den Abend in den Räumen des Casinos fort und konnten dort beim Charity-Casino für den guten Zweck um hochwertige Preise spielen. Alle Einnahmen des Charity-Casinos fließen zu 100 Prozent in die projektbezogene Arbeit der TRIBUTE TO BAMBI Stiftung ein. Als besonderen Höhepunkt traten die für den Publikums-BAMBI nominierten Nico Santos, Lena und Max Giesinger sowie Lotte als Special Act auf.

 

© Clemens Porikys for Hubert Burda Media

Kunstwerke zugunsten der TRIBUTE TO BAMBI Stiftung

Künstler Stefan Strumbel hatte bereits im Vorfeld von TRIBUTE TO BAMBI eine besondere Aktion umgesetzt: Er kreierte eine Sonderedition von Siebdrucken anlässlich der BAMBI-Verleihung mit seinem ikonischen Slogan „Together is my favorite place to be“. Die Drucke waren bereits nach wenigen Stunden ausverkauft. Der Erlös geht als Spende an die TRIBUTE TO BAMBI Stiftung.

Weiteres Bildmaterial zur redaktionellen Verwendung finden Sie auf Flickr.