Miss Bambi

Laura Stefan

Miss BAMBI 2017

Alter: 20
Beschäftigung/Beruf: Erzieherin in der Ausbildung
Wohnort: Bad Friedrichshall

Was hat BAMBI für Dich bedeutet und warum wolltest Du Teil davon sein?

BAMBI bedeutet für mich Glitzer und Glamour, Stars und Sternchen. Auch einmal hinter die Kulissen zu schauen und einmal davon ein Teil sein.

Was war Dein schönstes BAMBI-Erlebnis? Woran erinnerst Du Dich besonders gerne?

Mein schönstes BAMBI-Erlebnis war das Gespräch mit Hugh Jackman. Ich hätte mir niemals erträumen können, dass ich ein Bild mit Hugh Jackman machen darf. Auch ein wunderschönes Erlebnis war der Gang über den Roten Teppich.

Was hat sich für Dich durch den Titel „Miss BAMBI“ verändert?

Ich glaube, dass ich nach BAMBI ein Stückchen selbstbewusster geworden bin – worüber ich sehr froh bin. Auch durch die Zeitungsartikel haben Kindergärten gewusst, wer ich bin, was sehr amüsant war.

Wie ging Dein Weg nach BAMBI weiter? Was machst Du heute?

Nach der BAMBI-Verleihung habe ich mich wieder auf meine Ausbildung zur Erzieherin konzentriert. Ich arbeite weiter ehrenamtlich bei den Offenen Hilfen.

Welche Tipps würdest Du den Miss BAMBI-Bewerberinnen aufgrund Deiner Erfahrung heute mitgeben?

Das wichtigste ist: Sei du selbst und verstell dich nicht. Versucht, die Jury von euch zu überzeugen. Seid kreativ und zeigt eure Talente oder Hobbys. Ich hätte es mir selbst nie zugetraut, dass ich es bis zum Miss BAMBI-Titel schaffe. Glaubt an euch und gebt alles.