Miss Bambi

Jasmin Harwardt

Miss BAMBI 2015

Alter: 21
Beschäftigung/Beruf: Au Pair
Wohnort: Columbus, Ohio

Was hat Bambi für Dich bedeutet und warum wolltest Du Teil davon sein?

Bambi war für mich eine wirklich wundervolle Erfahrung – und ich erinnere mich gerne daran. Ich schaue mir oft die Videos von damals an und denke zurück, was für ein aufregender Tag es war. Ich bin sehr dankbar, dass ich durch Bambi viele wundervolle und nette Menschen kennenlernen durfte. Seit ich klein bin, hatte ich den Traum, einmal eine professionelle Sängerin zu werden. Und dann wirklich mal dabei zu sein und zu sehen, wie es hinter den Kulissen abläuft, das hat mich neugierig gemacht.

Was war Dein schönstes Bambi-Erlebnis? Woran erinnerst Du Dich besonders gerne?

Für mich gibt es nicht DAS schönste Bambi-Erlebnis. Für mich war die gesamte Erfahrung, vom Fotoshooting mit JUVIA, über den Auftritt auf dem roten Teppich, bis hin zum Überreichen des Awards und der Ansage auf der Bühne mein schönstes Bambi-Erlebnis. Ich erinnere mich auch gerne an das Meet and Greet mit Rita Ora. Sie ist eine so bodenständige Person – und ich durfte mit ihr singen. Das war wirklich eine große Ehre und wird mir immer in Erinnerung bleiben. Aber auch an den Auftritt auf dem roten Teppich erinnere ich mich gerne. Das Posieren für Fotos, die Interviews, die ich gegeben habe – das alles war eine einzigartige Erfahrung.

Was hat sich für Dich durch den Titel „Miss Bambi“ verändert?

Ich glaube, dass ich nach Bambi ein Stückchen selbstbewusster geworden bin. Das hat bestimmt auch daran gelegen, dass ich vor einem Millionenpublikum eine Ansage gemacht habe oder auf Facebook Videos veröffentlicht wurden. Eines habe ich dabei bemerkt: Dass man so, wie man ist, perfekt ist.

Wie ging Dein Weg nach Bambi weiter? Was machst Du heute?

Nach Bambi habe ich mich natürlich weiterhin auf die Schule konzentriert und dann 2016 mein Abitur bestanden. Ende Juli 2016 ging es für mich dann in die USA, wo ich mich jetzt schon seit etwas über einem Jahr befinde und als Au Pair arbeite. Ich bleibe voraussichtlich noch bis Mai 2018 in den USA – danach möchte ich anfangen zu studieren.

Welche Tipps würdest Du den Miss Bambi-Bewerberinnen aufgrund Deiner Erfahrung heute mitgeben?

Falls Ihr ein Talent habt, das Ihr vielleicht nur Zuhause zeigt, gestaltet ein kreatives Video und zeigt es der Bambi-Nation. Habt Spaß an all dem, was Ihr während des Bewerbungsprozesses erlebt. Zeigt Euch, wie Ihr wirklich seid. Auch wenn Ihr denkt, dass Ihr vielleicht keine Chance haben könntet – bewerbt Euch trotzdem und zeigt allen, was wirklich in Euch steckt. Ich hatte genau solche Zweifel und bin Miss Bambi 2015 geworden. Ihr seid perfekt, genau so, wie Ihr seid!