Serena, 17 0

Miss Bambi Miss Bambi Miss Bambi

Woche 3

 

Hallo Menschen da draußen,

es freut mich wirklich sehr, dass ihr euch Zeit für das Durchlesen meiner Bewerbung nehmt!

Ich heiße Serena, bin 17 Jahre alt und würde mich unheimlich freuen, wenn ihr für mich abstimmen würdet.

Ich wohne in Karlsruhe und absolviere in diesem Schuljahr (12. Klassenstufe) mein Abitur an einem allgemeinbildenden Gymnasium. Auch wenn ich jünger als die meisten anderen Bewerberinnen hier bin, habe ich bereits einiges erlebt. Aufgrund zahlreicher Reisen in verschiedene Kontinente, meiner mehrsprachigen Wurzeln und damit verbundener Auslandsaufenthalte bei meiner italienischen Familie habe ich unterschiedliche Kulturen kennengelernt und fühle mich an mehreren Orten zuhause.

Seit 12 Jahren spiele ich in meiner Freizeit mit großer Passion Geige, ich habe sogar bereits auf Bundesebene bei dem Wettbewerb "Jugend Musiziert" einen zweiten Preis erhalten, zeichne, schreibe Geschichten - derzeit probiere ich mich vor allem im Genre Drehbuch aus - und spiele Theater. Gerne schreibe ich auch Lieder und singe diese oder spiele sie auf der Violine. Schon in meiner frühen Kindheit war ich gänzlich in die Welt des Films verliebt und verfolgte mit großem Eifer die jährliche Bambi-Verleihung.

Filme wie “Harry Potter“, “Singing in the rain” oder “der Pate” faszinieren mich jederzeit aufs Neue und mein größter Traum ist es, selbst einmal als Drehbuchautorin tätig zu sein. Neben herausragender Regie, imposanter Kameraführung und raffinierten Schauspielkünsten beeindruckt mich besonders die Musik in vielen Werken Hollywoods und auch des deutschen Films.

Die richtige Filmmusik öffnet nach meinem Empfinden dem Zuschauer ein Tor in eine neue Welt und ermöglicht ihm, mit den Protagonisten eines Werkes mitzufühlen. Sie rührt zu Tränen oder wühlt den Betrachter auf, wenn Antagonisten ihre hinterhältigen Pläne ausführen.

Und obwohl ich es liebe, hinter der Kamera zu stehen, genieße ich die Momente und Auftritte als darstellende Künstlerin vor der Kamera – ganz gleich ob als Schauspielerin oder Geigerin. Seit mehr als einem Jahr poste ich regelmäßig Videos auf Instagram(@dearmixxer), in denen ich Songs meiner Lieblingsband Little Mix als Coverversionen präsentiere. Mehrere tausend Accounts habe ich bereits auf diese Weise erreicht. Liebend gerne würde ich weiterhin Menschen mit meiner Kreativität erfreuen.

Musik und Film sind meine große Leidenschaft und haben mich zu dem Menschen gemacht, der ich heute bin.

Wenn ich meinen Charakter beschreiben müsste, würde ich vermutlich die Worte des Autors Leon Morell wählen. In meinem Kopf herrscht ein Jahrmarkt der Ideen. An jeder Straßenecke stoße ich auf neue Eindrücke, Gefühle und Geschichten. Jeder Moment entwickelt sich in meinem Kopf zu einem musikalischen Werk, einem Buch oder einem Film.

Diese Ideen muss ich natürlich sofort mit der Welt teilen, weswegen ich immer ein interessantes Gespräch liefern kann. Ich rede unfassbar gerne und erzähle sämtliche Geschichten aus meinem Leben, was ich vermutlich von meinem Großvater habe. Manchmal sehe ich es als meine Aufgabe an, Geschichten zu erzählen. Egal ob durch die Musik, oder die Literatur. Doch natürlich bemühe ich mich auch, stets ein offenes Ohr für die Geschichten anderer zu haben.

Durch die Geige kann ich die Bilder in meinem Kopf mit der Welt teilen und sie greifbar für meine Zuhörer werden lassen. Wenn ich dann ein Konzert beendet habe, mich verbeuge und im Publikum ein paar Menschen mit Tränen in den Augen ausmache, füllt sich mein Herz mit Wärme, denn dies bedeutet, dass ich meine Geschichte authentisch erzählt habe. Durch viele negative, sowie positive Erlebnisse habe ich viele emotionale Erinnerungen in meinem Gedächtnis, die ich durch die Kunst weiter verarbeiten kann. Es ist das schönste Gefühl auf Erden, wenn man sieht, dass Menschen einem dankbar sind für die Fantasie, die man in die Welt bringt!

Für mich gibt es nichts besseres, als zu sehen, dass ich Dinge verändern kann, Menschen helfe und sie erfreue.

Ich versuche stets positiv zu bleiben und Dinge zum Besseren zu wenden. Aufgeben ist für mich keine Option und ich werde immer für meine Träume kämpfen, auch wenn ich deswegen oftmals schon belächelt wurde.

Teilweise habe ich das Gefühl, dass Menschen mich aufgrund meiner lebhaften Persönlichkeit nicht ernst nehmen. "Serena" ist Italienisch und bedeutet auf Deutsch "heiter", meiner Meinung nach das passende Adjektiv, um mich zu beschreiben. Ein Lächeln begleitet mich, egal wohin ich gehe und auch, wenn das auf die ein oder andere Person vielleicht etwas naiv wirkt, bin ich nur dadurch, wer ich eben bin. "Ein großer Mensch ist, wer sein Kinderherz nicht verliert", ist ein Zitat, welches sich schon seit Jahren in unserem Kalender befindet, den wir immer noch nicht gewechselt haben. Passend dabei ist, dass genau dieser Spruch an meinem Geburtstag zu finden ist.

Meiner Meinung nach sollte man es stets anstreben, sich selbst zu verwirklichen, egal, was andere sagen. Vor zwei Jahren war ich noch nicht selbstbewusst genug, um diese Einstellung zu vertreten, doch heute setze ich meine Vorhaben in die Tat um und ich animiere jeden, der das hier liest dazu, dies ebenfalls zu tun.

Natürlich gibt es Tage, Wochen, Monate, in denen man sich zu schwach oder untalentiert für etwas fühlt, doch es gibt immer einen Weg und ein Ziel, welches es sich zu erreichen lohnt. Musik kann meiner Meinung nach dabei wirklich helfen!

Da ich schon seit Jahren mit Medien operiere und später auch eine berufliche Karriere im Bereich Film und Medien anstrebe, solltet ihr mich zur Miss Bambi wählen!

Serena :D