Rüya, 20 0

Miss Bambi Miss Bambi Miss Bambi

Woche 2

Welche Frau war denn überhaupt mal wirklich zufrieden mit sich selbst?  

 

Not me. 

 

Eventuell muss ich mich bei all den Menschen bedanken die mir mein Herz, meinen Frieden und mein Selbstbewusstsein gebrochen haben. Danke! Denn nur dadurch habe ich gemerkt was mir fehlt und habe angefangen jedes Teil langsam wieder zusammenzusetzen um zu der tollen Person zu werden die ich heute bin. Mit toll meine ich nicht perfekt, mit perfekt meine ich nicht schön - akzeptiert. Ich habe mich als Menschen akzeptiert und damit meine ganzen kleinen und großen Fehler äußerlich wie innerlich. Mein Spiegel zeigt mir jeden Tag dinge die ich nicht mag, teils sogar Hasse. Aber hey, genau das bin ich, ein Farbfleck auf einem wunderschönen Gemälde. Versuch jetzt mal diesen Farbfleck wegzuwischen, du würdest nur das ganze Bild versauen. Akzeptiere es und sehe es als Teil deines Kunstwerkes, es ist da, es gehört jetzt dorthin und wird für immer dort bleiben. Du entscheidest ob du es als Farbfleck betrachtest oder als Teil deiner Kunst in dem Fall als Teil deines Körpers. 

 

 

 

Ich würde gerne viel intensiver über dieses Thema reden, denn ich habe mein ganzens halbes leben damit verbracht jede Faser an mir zu hassen. Ganz sicher hat mein Borderline sowie die Anti-Baby-Pille dazu beigetragen mir mein Leben nicht einfach zu machen. Aber darüber wird nicht geredet. Wieso? Weil wir damit beschäftigt sind diesen Schmerz erstmal zu schlucken bevor wir anderen damit helfen können. Mir hat niemand geholfen, nur ich selbst.

 

Sieh, ich bin Happy!

 

Meine Bilder sind meine Kunst, auch wenn sie nicht professionell geschossen sind. Sie zeigen meine Emotionen, wie ich meinen Körper fühle und wie ich mich selbst betrachte. Ich liebe Sie. Freunde von mir sagen allerdings - „Auf Instagram bist du Rüya, in echt bist du aber Rührei.“  

 -

Miss Bambi 2019 zu werden.. heftig! Aus dem Grund, weil ich somit viel mehr Menschen ansprechen könnte und Frauen oder sogar Männer erreichen würde die die selben Probleme haben wie ich.

 

Du bist niemals alleine, solange du deine Stimme hebst, denn kein Mensch kann Gedanken lesen.

 

 -

 

Damit Ihr euch auch ein Bild von meiner Person machen könnt:  

 

 Zurzeit stecke ich mitten in meiner Ausbildung zur Mediengestalterin - Digital & Print, die ich im August 2019 begonnen habe. Schule war nie mein Ding, nur meiner Familie zur Liebe habe ich meine Zähne zusammengebissen und hätte sogar fast mein Abitur gemacht. Aber das war nicht meins, sorry mom. Seit dem ich 4 bin habe ich regelmäßig gemalt und gezeichnet, dass sogar ziemlich gut. Nur wusste ich im laufe der Jahre nie was ich mit diesem Talent anfangen soll. Kunst zu studieren war mir zu langweilig, Maschinenbau oder IT war mir dann aber auch zu Freaky (ich habe sehr gerne mit Technik und Programmen rumexperimentiert). Beides zusammengesetzt - Mediengestalterin/Medientechnikerin

-

Ich hoffe ich bin für euch eine interessante Person die Ihr gerne auf dem roten Teppich sehen wollt und mehr von mir hören wöllt. Ich bedanke mich im vorraus für jeden einzelnen Vote und freue mich auf alles kommende! 

 

Loves,

Rüya <3