Kategorie: BAMBI

Laura im Interview: „BAMBI war für mich der erste Schritt“

Ein Selfie mit Hugh Jackman – Lauras Highlight (Foto: Flo Fetzer)

Ein Selfie mit Hollywoodstar Hugh Jackman und der Auftritt auf der großen BAMBI-Bühne: Nur einige der Momente, an die sich Miss BAMBI 2017 Laura wohl ein Leben lang erinnern wird. Am 16. November 2017 durfte sie als Gewinnerin des Miss BAMBI-Contests über den roten Teppich gehen, neben zahlreichen Stars für die Fotografen posieren und Interviews geben. In unserem Interview erinnert sich die 20-Jährige an ihren unvergesslichen Abend vor einem Jahr.

Laura, du hast im vergangenen Jahr Hugh Jackman getroffen, vor einem Millionenpublikum auf der BAMBI-Bühne gestanden. Nur zwei Highlights von vielen … Denkst du noch oft an deinen Tag im Rampenlicht?

Natürlich denke ich noch sehr oft an den tollen Abend und was ich alles Spannendes beim BAMBI im letzten Jahr erlebt habe. Zwei meiner Freundinnen haben sich beispielsweise dieses Jahr als Miss BAMBI beworben, weil ich so davon geschwärmt habe und dadurch erinnert man sich dann natürlich besonders an alles.  Aber auch im Alltag werde ich immer wieder damit konfrontiert. Zuletzt haben sich die Kinder aus meinem Kindergarten gefreut, dass ich als Miss Bambi zu ihnen komme und sofort gesagt „Ah, die Miss Bambi kommt jetzt in unseren Kindergarten“. Ansonsten hält mich besonders meine Mama auf dem Laufenden. Dadurch verpasse ich natürlich nichts.

Apropos Highlight: Was waren Deine schönsten BAMBI-Erlebnisse? Woran erinnerst Du Dich besonders gerne?

Mein schönster BAMBI Moment war auf jeden Fall das Selfie mit Hugh Jackman. Das war einfach toll, weil ich nie damit gerechnet hätte, dass es klappt. Er ist schließlich ein absoluter Hollywood-Star und es waren so viele andere Leute auf dem Red Carpet. Ich war auch von mir selbst überrascht, dass ich mich einfach getraut habe ihn anzusprechen. Aber wann hat man denn schon mal die Chance zu ihm hinzugehen und mit ihm ein Bild zu machen? Mehr als nein sagen kann er ja nicht. Das war schon ziemlich cool und er war echt mega nett.

Du hattest bestimmt ziemliches Lampenfieber, immerhin haben Millionen Menschen dich im Fernsehen gesehen. Was hat dir am besten geholfen, um deine Nervosität in den Griff zu bekommen?

Mir persönlich hat besonders die Anwesenheit meiner Familie und die Unterstützung durch Mandy Capristo geholfen. Meine Familie war vor Ort und hat mir den Rat gegeben, dass ich den Abend einfach genießen soll. Mit Mandy Capristo bin ich zusammen zur Preisverleihung gefahren und war froh, dass wir gemeinsam über den Roten Teppich gelaufen sind. Sie hat mir die Nervosität genommen und mir alles erklärt. Außerdem habe ich mir selbst gesagt, dass nichts schief gehen kann: Ich hatte ein traumhaftes Kleid an, das perfekt gepasst hat und Schuhe, auf denen ich sehr gut laufen konnte. Das war besonders wichtig für mich, denn einen Stolperer hätten alle Zuschauer im Fernsehen gesehen. Man erlebt so einen Abend vermutlich nur einmal und sollte ihn einfach nur genießen.

Das Shooting für das Loungewear-Label JUVIA vor der Veranstaltung war sicherlich auch ein Höhepunkt als Miss BAMBI?

Sich in einer Zeitschrift zu sehen und dann auch noch in der InStyle und Bunte, ist natürlich ein ganz großer, besonderer Moment. Ich habe die beiden Zeitschriften immer noch zuhause. Das Shooting hat super viel Spaß gemacht und es war schön, die tollen Outfits präsentieren zu dürfen. Das war einfach richtig cool! Meine Mama und ich sind danach jeden Tag in den Zeitungsladen gegangen und haben nachgeschaut, ob es die Magazine schon zu kaufen gibt und ob ich drin bin.

Wie ging Dein Weg nach BAMBI weiter? Was machst Du heute?

Momentan mache ich meine Ausbildung als Erzieherin fertig. Durch BAMBI habe ich einfach so sehr an Selbstbewusstsein gewonnen und traue mich jetzt viel mehr. Vieles hätte ich davor nicht gemacht, wenn ich nicht die Erfahrungen als Miss Bambi hätte sammeln können. Ich habe danach bei der Miss Germany Wahl teilgenommen, bin weitergekommen und mache jetzt auch bei der Miss Baden-Württemberg Wahl mit. Ich hätte mich so etwas vorher niemals getraut. BAMBI war für mich der erste Schritt.

Außerdem freue ich mich sehr, dass durch meine BAMBI Teilnahme unser Offene Hilfe Treff für geistig und körperlich beeinträchtigte Menschen mehr Aufmerksamkeit bekommt. Mehrere Leute sind auf uns zugekommen um Informationen darüber zu bekommen, was die Offene Hilfe ist und was wir genau machen. Einige Leute haben sich sogar gemeldet, weil sie bei uns ehrenamtlich mitarbeiten möchten.

Was wünscht du der diesjährigen Miss BAMBI?

Der diesjährigen Miss BAMBI wünsche ich auf jeden Fall ganz ganz viel Spaß – sie soll den Moment unbedingt genießen. Ich finde es wichtig, einfach alles auf sich zukommen zu lassen. Es ist wahnsinnig aufregend. Ich würde ihr außerdem raten, schon in der Bewerbungsphase einfach sie selbst zu sein und sich nicht zu verstellen.

 

Viele glamouröse Star-Augenblicke, an die sich unsere Miss BAMBI 2017 ihr Leben lang erinnern wird. Das möchtest du auch? Dann nutze deine Chance und bewirb dich gleich hier!

Wie ein Profi - Laura beim Shooting für Bunte und InStyle © Andreas Achmann

Für welches Kleid hat sich Miss BAMBI Laura wohl entschieden? © Flo Fetzer

Ihre Familie gab ihr die nötige Unterstützung © Flo Fetzer

Miss BAMBI Laura auf dem Weg zum Red Carpet © Flo Fetzer

Wie ein Star - Miss BAMBI Laura gibt der Presse Interviews © Flo Fetzer

Highlight des Abends: Das Treffen mit Hugh Jackman © Flo Fetzer

Ein Selfie gab es natürlich auch noch mit dem Hollywoodstar © Flo Fetzer

Laura mit Arnold Schwarzenegger auf dem BAMBI Red Carpet © Flo Fetzer

Miss BAMBI Laura im Scheinwerferlicht © Flo Fetzer

Laura posierte stolz vor den Fotografen © Flo Fetzer

Mandy Capristo nahm Laura die Aufregung © Flo Fetzer

Miss BAMBI Laura vor ihrem großen Auftritt auf der BAMBI-Bühne © Flo Fetzer

Laura kurz vor der Verleihung mit dem BAMBI © Flo Fetzer

Notice: Undefined index: privacy_opt_in in /var/app/current/wp-content/themes/bambi2018/inc/helper.php on line 251