BAMBI 2019

Dreimal BAMBI für den deutschen Film!

Die Nominierten in der Kategorie Schauspielerin National und Schauspieler National

BAMBI, Deutschlands größter Medienpreis, wird am 21. November zum 71. Mal verliehen. Gleich drei der goldenen Rehe gehen an den deutschen Film: Die jeweils besten aus den Kategorien Schauspielerin National, Schauspieler National und Film National dürfen sich über eine Auszeichnung freuen. BAMBI ehrt damit erneut den deutschen Film mit seinen exzellenten Produktionen und herausragenden Darstellern.

Nominiert für den BAMBI in der Kategorie Film National sind „25 km/h“, „Der Junge muss an die frische Luft“ und „Das perfekte Geheimnis“. In „25 km/h“ von Markus Goller spielen Lars Eidinger und Bjarne Mädel zwei sich entfremdete Brüder, die mit ihren Mofas quer durch Deutschland fahren. Das Roadmovie schafft komische wie berührende Momente und besticht zugleich mit einer überraschenden Tiefsinnigkeit. „Der Junge muss an die frische Luft“ basiert auf der Autobiografie von Hape Kerkeling und zeigt dessen Kindheit in der Ruhrgebietsstadt Recklinghausen. Der mehrfach ausgezeichnete Nachwuchsstar Julius Weckauf brilliert mit seiner Performance des jungen Hape zwischen Komik und Trauer. Schauspieler Sönke Möhring spielt seinen Vater Heinz, die für den BAMBI nominierte Schauspielerin Luise Heyer seine Mutter Margret. „Das perfekte Geheimnis“ begeistert mit einem großen Star-Aufgebot. Elyas M’Barek, Florian David Fitz, Karoline Herfurth, Jessica Schwarz, Wotan Wilke Möhring, Frederick Lau und die für den BAMBI nominierte Schauspielerin Jella Haase schlüpfen in die Rollen verschiedener Paare und Freunde. Die Komödie der Macher von „Fack ju Göhte!“ stellt die Frage: Wie gut kennen wir Freunde und Partner eigentlich wirklich?

In der Kategorie Schauspielerin National dürfen Jella Haase (für „Die Goldfische“ und „Das perfekte Geheimnis“), Luise Heyer (für „Der Junge muss an die frische Luft“ und „Das schönste Paar“) und Alexandra Maria Lara (für „Und der Zukunft zugewandt“) auf die begehrte goldene Trophäe hoffen. Jella Haase überzeugte bereits in Komödien wie „Fack ju Göhte!“ und „Die Goldfische“. Im Drama „Das Leben danach“ zeigt die Berlinerin, dass sie es auch versteht, dunkle und extreme Charaktere zu spielen. Schauspielerin Luise Heyer war für ihre Rolle in „Das schönste Paar“ bereits für den Deutschen Filmpreis nominiert. In ihrer Rolle stellt sie mit beeindruckender Glaubwürdigkeit und Intensität die Verletztheit nach einem sexuellen Missbrauch dar. Alexandra Maria Lara wurde das schauspielerische Talent durch ihren Vater, einem Theater-Schauspieler in Bukarest, bereits in die Wiege gelegt. Mit ihrer enormen Wandelbarkeit begeisterte sie zuletzt als verurteilte Kommunistin im DDR-Drama „Und der Zukunft zugewandt“.

Für die Kategorie Schauspieler National sind Alexander Fehling (für „Beat“, „Gut gegen Nordwind“ und „Das Ende der Wahrheit“), Bjarne Mädel (für „How to Sell Drugs Online (Fast)“, „25 km/h“ und „Was uns nicht umbringt“) und Uwe Ochsenknecht (für „Ich war noch niemals in New York“) nominiert. Alexander Fehling brillierte bereits im Politthriller „Das Ende der Wahrheit“ und gewann den Deutschen Filmpreis für die beste männliche Nebenrolle, nun erobert er die Herzen der Kinobesucher in der Bestseller-Verfilmung „Gut gegen Nordwind“. Bjarne Mädels große Stärke sind skurrile und zugleich liebenswerte Charaktere, wie der kultige „Tatortreiniger“ in der gleichnamigen Comedyserie, für den er den Grimme-Preis gewann. Auch im Roadmovie „25 km/h“ beweist der Hamburger sein Talent für Komik. Uwe Ochsenknecht gilt als Kultdarsteller in unzähligen TV- und Kinoproduktionen. Zuletzt überzeugte er in der Kinoverfilmung des Musicals „Ich war noch niemals in New York“ mit seinem musikalischen und schauspielerischen Talent.

Die Preisträger der drei Nominierten-Kategorien werden von der BAMBI-Jury gewählt und erst in der Liveshow am 21. November im Festspielhaus in Baden-Baden bekannt gegeben. „Das Erste“ überträgt BAMBI live ab 20.15 Uhr.

Alexandra-Maria-Lara, © Edith-Held

Alexander Fehling © Mathias Bothor

Jella Haase © Mathias-Bothor

Uwe Ochsenknecht © Jens Koch

Bjarne Mädel © Thomas Rabsch

Luise Heyer © von der FACE TO FACE WITH GERMAN FILMS Kampagne 2019 German Films Anne-Wilk.

Das perfekte Geheimnis ©Constantin Film, Matthias Bothor

25km/h © 2018 Sony Pictures Entertainment Deutschland GmbH Sunny Side Up GmbH/ Gordon A. Timpen

Der Junge muss an die frische Luft