1987
(c) Hubert Burda Media/Minkoff

10. Dezember 1987, 10 Uhr am Münchner Hauptbahnhof, Gleis 26: Stars wie Thomas Gottschalk, Winnetou-Darsteller Pierre Brice oder Moderator Michael Schanze steigen bei klirrender Kälte in einen Zug. In diesem Fall kein normales öffentliches Verkehrsmittel, sondern der BAMBI-Express nach Offenburg. Preisträger und geladene Gäste lassen sich gemeinsam von der bayerischen Hauptstadt in die Ortenau fahren, um am Abend die glamouröse BAMBI-Verleihung zu feiern.

Verwöhnt von aufmerksamen Hostessen, Kellern und Köchen kommt bereits im Burda-Sonderzug beste Stimmung auf: Schauspieler Joopie Heesters blättert im Offenburger Tageblatt, Komponist Ralph Siegel schlendert durch die Abteile und Filmstar Ruth Maria Kubitschek lässt sich das Essen an Bord schmecken. Und nicht nur um die Laune und das leibliche Wohl ist es bestens bestellt: Der Münchner Starfriseur Gerhard Meir und sein Team sorgen während der Fahrt für den optimalen Glamourlook.

14:02 Uhr, Offenburger Hauptbahnhof: Eine Menschentraube erwartet die VIPs aus München, auch am Offenburger Rathaus, in welchem der prominente Besuch offiziell vom Bürgermeister begrüßt wurde, stehen hunderte Fans bereit. Verleger Hubert Burda heißt alle Gäste herzlich Willkommen und erinnert an die enge Verbindung seines Vaters mit der Stadt. Mit einem Schluck Wein gedenken daraufhin alle des im Jahr 1986 verstorbenen Senators Franz Burda. Die eigentliche BAMBI-Feier am Abend in der Offenburger Oberrheinhalle hatte dann einige Höhepunkte zu bieten, wie in der BAMBI-Historie nachzulesen ist.

Sehen Sie im historischen Video, wie die Stars mit dem BAMBI-Express gemeinsam nach Offenburg fahren und einige Eindrücke von der BAMBI-Verleihung 1987.

 

BAMBI 1987: BAMBI EXPRESS: München – Offenburg from BURDA NEWS on Vimeo.

Notice: Undefined index: privacy_opt_in in /var/app/current/wp-content/themes/bambi2018/inc/helper.php on line 251