Bambi

Stories

Felix Jaehn wird in der Kategorie „Entertainment“ ausgezeichnet

Felix Jaehn (c) Jens Koch

Felix Jaehn (c) Jens Koch

Mit über sieben Millionen verkauften Singles zählt Felix Jaehn zum heißesten musikalischen Export, den Deutschland derzeit zu bieten hat: Der DJ und Produzent wird am 17. November bei der 68. BAMBI-Verleihung im Berliner Stage Theater mit dem Preis in der Kategorie „Entertainment“ ausgezeichnet und auf der BAMBI-Bühne auftreten.

Seinen Durchbruch feierte Felix Jaehn 2015 mit dem Remix des Songs „Cheerleader“, mit dem er in über 50 Ländern einen Nummer-Eins-Hit landete. Mit dem Song schaffte er es als erster Deutscher seit 1989 an die Spitze der US-Charts. Insgesamt erhielt Jaehn weltweit 15 Mal Gold und 59 Mal Platin für seine musikalischen Erfolge. Der Sommerhit des Jahres 2015 „Ain´t Nobody” (featuring Jasmine Thompson) belegte über acht Wochen Platz eins der deutschen Single-Charts. Auch Jaehns aktuelle Single „Bonfire“ (featuring Alma) erreichte bereits kurz nach Veröffentlichung Gold-Status.

Der 22-Jährige, der in einer Kleinstadt an der Ostsee aufgewachsen ist, tritt heute auf der ganzen Welt auf: Allein 2016 stand er in über 30 Ländern auf der Bühne und war zu Gast bei den renommiertesten internationalen Festivals. Jaehn ist zudem der erste Künstler, der in der neu eröffneten Elbphilharmonie in Hamburg ein Konzert gegeben hat.

Die BAMBI-Jury: „Felix Jaehn verbindet als DJ und Produzent das Beste aus unterschiedlichen Genres und schlägt musikalische Brücken zwischen Generationen.“

Kontakt:
Dorothee Stommel
Corporate Communications
Hubert Burda Media
Telefon: +49 151-538 07 626
Mail: dorothee.stommel@burda.com

Pin It