Kategorie: BAMBI

BAMBIs Waldgeflüster

Klatsch und Tratsch: Den gab's zum Beispiel um Richard Burton und Liz Taylor
Klatsch und Tratsch: Den gab’s zum Beispiel um Richard Burton und Liz Taylor

Was wäre ein Ereignis wie BAMBI ohne Klatsch und Tratsch? Der unvergessene Auftritt des Skandalpaars Richard Burton und Liz Taylor, die von drei Bodyguards bewachte Sandra Bullock und natürlich die Herzensangelegenheiten – es gibt zahlreiche Geschichtchen aus der Reh-Geschichte.

Drei Bodyguards bewachten bei der Verleihung im Jahr 2000 Sandra Bullocks Dekollete. Cartier hatte der Preisträgerin kurzfristig ein wertvolles Kollier zur Verfügung gestellt. Den Schmuck musste die Schauspielerin gleich nach der Ehrung wieder abgeben – ihr funkelndes BAMBI durfte sie mit nach Hause nehmen.

37 Minuten kamen Liz Taylor und Richard Burton 1968 zu spät zur Gala und absolvierten nachher einen äußerst beschwingten Auftritt. Grund war wohl das ein oder andere Gläschen Whiskey, das sich das aus Übersee angereiste Glamourpaar an seine Plätze in der ersten Reihe bringen lies. Sie selbst behaupteten übrigens, in den Gläsern sei – na was wohl? – Wasser gewesen.

Zwei Herzen, die bei BAMBI zusammenfinden? Bereits zweimal hat das Reh Amor gespielt. Götz George und Loni von Friedl erhielten 1962 jeweils den BAMBI als beste Nachwuchsschauspieler. Ein schicksalsträchtiger Moment für die beiden, die sich auf Anhieb prächtig verstanden und kurze Zeit später heirateten. Seit Mitte der 70er-Jahre geht das Paar allerdings wieder getrennte Wege. Ganz im Gegensatz zu Schauspielerin Dietlinde Turban und Dirigent Lorin Maazel: Die BAMBI Verleihung 1983 war für sie der Beginn einer Beziehung, die bis heute hält.

Eine Diva bleibt eine Diva – und ist als BAMBI Gast sogar Königin. Grace Jones stellte die Crew aber vor besondere Herausforderungen: Für ihren Auftritt hatte sie die stete Versorgung mit ihrem bevorzugten Champagner, Roederer Christal, zur Bedingung gemacht. Problem: BAMBI Lieferant war das Luxus-Label Moet. So wurde der edle Tropfen kurzerhand in Roederer-Flaschen umgefüllt und serviert. Grace Jones war’s zufrieden.

Eine Boxlegende als Künstler – auch das gibt’s bei BAMBI. Bei der Gala 2003 skizzierte Muhammad Ali seinen Kampf gegen Joe Frazier auf die Tischdecke. Das Werk (Titel: „Spontane Malaktion auf Tischdecke“), das er Dr. Hubert Burda widmete, ist heute Teil der Sammlung Hubert Burda Media. Es erinnert nicht nur an die Preisverleihung, sondern auch an die ungebrochene Fröhlichkeit der parkinsonkranken Ikone.

Notice: Undefined index: privacy_opt_in in /var/app/current/wp-content/themes/bambi2018/inc/helper.php on line 251